preload
basicPlayer

Comunio-Sonderausgabe(n) 2020: Das Ei des Kolumbus ist dabei

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next
Comunio.de Forum Index -> Suche Mitspieler
Author Message
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 19 Jan 2020 16:44   Post subject: Reply with quote

Du kennst halt keine Grenzen
Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 20 Jan 2020 08:30   Post subject: Reply with quote

Frage.. wie bekommt ihr das Vereinswappen neben euren Namen??
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 21 Jan 2020 13:31   Post subject: Reply with quote

Bei mir ist das Wappen leer. Und nur dann sichtbar, wenn auf dem Podium stehend. Keine Ahnung, wie man das füllen kann, möglicherweise als Pro- oder Plus-Mitglied ....
Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 21 Jan 2020 14:43   Post subject: Reply with quote

Habe es halt schon bei einigen gesehen, und find es eigentlich ganz Schick.. TvT hat es ja auch zb mit BVB Logo.. naja irgendwann bekomm ich es noch hin
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 28 Jun 2020 09:37   Post subject: Reply with quote

Die erste Saison in dieser Sonderausgaben-Com, die zwischen diesen Sonderausgaben einen Bundesliga-Wettbewerb unter besonderer Regelung austrägt, ist abgeschlossen.

Die gewonnenen Erfahrungen mit dieser Regelung können hier gerne geteilt und diskutiert werden. Erster und zentraler Punkt ist die Handhabe bei Verletzungen.

Grundsätzlich
Diese Com (definiert als Platzhalter-Com für Comunio-Sonderausgaben) ist für die meisten Teilnehmer dieses neu gestalteten Bundesliga-Wettbewerbs eine Zweit-Com und hat sich somit als Grundsatz definiert, zwischen den Sonderausgaben einen Wettbewerb durchzuführen, der möglichst wenig Zeit und Aufwand kostet, damit sich jeder Teilnehmer diese Zweit-Com auch über eine gesamte Saison leisten kann bzw. eine längere Offline-Phase während des geschlossenen TMs keine Folgen hat. Vor diesem Hintergrund steht die eingeführte Sonderregelung: das zeitlich eng begrenzte TM-Fenster.

Kaderplanung
Es ist wie in der realen Bundesliga: Der DFB setzt die Fristen für Sommer- wie Wintertransfers fest, und die Vereine richten danach ihren Kader aus. Schließt das TM-Fenster, so müssen die Vereine mit dem verpflichteten Kader bis zur Wiedereröffnung auskommen. Und so funzt auch diese Sonderregelung.

Nach zeitlich begrenztem TM lassen sich vier wesentliche Strategien ausrichten:
1. Risiko gehen und einen kleinen aber hochwertigen Kader mit dem zu Verfügung stehenden, stets knappen Kapital zusammenkaufen.
2. Auf Sicherheit gehen und einen möglichst großen aber wenig, allenfalls auf vereinzelten Positionen hochwertigen Kader zusammenstellen, wobei überzählige Spieler, die nicht in die Startelf gelangen, stets Kapital binden und ineffizient sind.
3. Der goldene Mittelweg mit Tendenz in die eine oder andere Richtung, z.B. in Abhängigkeit von der Tabellensituation nach der Hinserie.
4. (bleibt intern)

Verletzungen von Spielern
Ein Sonderfall, der jeden treffen kann. Insbesondere solche, die sich verletzungsanfällige Spieler in ihrem Kader leisten und damit ein noch höheres Risiko gehen wollen.

Was macht die reale Bundesliga außerhalb des Transferfensters? Vereine beschaffen sich bei längerfristig Verletzten und entstandener Lücke auf der Position (wenn der Kader zu klein geplant wurde) entweder Ersatz aus der eigenen Jugend oder dem Pool der vertragslosen Spieler (gibt es beides bei Comunio nicht). Ist das TM-Fenster noch offen, und sind die Kassen leer, leihen sie sich einen Spieler von einem anderen Verein aus (geht bei Comunio nur bedingt).

Meine Haltung zu Verletzten (von Bedeutung hier eher Langzeit-Verletzte) ist folgende:
Da die Begrenzung des Transferfensters allen bekannt ist, sollte jeder einzelne Mitspieler seine Risikoneigung kritisch überprüfen.

Will er auf Nr. sicher gehen, dann sorgt er auf allen vier Positionen für Ersatz, falls Sperren oder Verletzungen eintreten. Für doppelten oder mehrfachen Ersatz. Will er noch sicherer sein, dann lässt er die Finger weg von verletzungsanfälligen Spielern, z.B. Reus, Thiago, Goretzka, .... (so wie er die Finger von formschwachen Spielern lässt).

Will er, oder muss er (wenn er nach der Hinserie bspw. am Tabellenende steht und die Konkurrenz droht ihn abzuhängen) Risiko gehen, dann plant er seinen Kader möglichst klein, effektiv und hochwertig. Dann muss er aber auch nach Eintreten des Risikos (Langzeitverletzung, Formschwäche) die Folgen hinnehmen. Oder eben es zahlt sich aus und er punktet Woche für Woche höher als seine Mitspieler und holt auf (vgl. MaLi's Rückrunde).

Mögliche Lösungsansätze bei Verletzung
Schwierig zu ermitteln ist vorab schon die Güte der Verletzung eines Spielers bzw. ab wann der potenzielle Lösungsansatz greifen soll. Es wirft Fragen auf: Wann ist eine Verletzung langfrisitig, so langfristig, dass eine Regelanpassung eingreifen soll? Welche Art der Verletzung sollte als langfristig angenommen werden? Zum Zeitpunkt der Verletzung steht selten fest, was das für eine ist oder mit welcher Ausfallzeit zu rechnen ist. Oftmals stellt sich sogar heraus, dass die angenommene Ausfallzeit im positiven wie im negativen Sinne nachträglich korrigert werden muss. Unter diesen nebulösen Voraussetzungen eine geordnete Regelung einzusetzen und zu terminieren ist aus meiner Sicht schwer und allenfalls komplex.

Der Com bleibt dennoch eine Handlungsalternative zum Aussitzen: den Verkauf (sinnvoll aber nur in der Hinrunde).

Wenn dieses Problem vorab dennoch lösbar wäre, dann bringt die Umsetzung einer Lösung die nächste Herausforderung mit sich. Klar ist, eine Verletzung ist für jeden Mitspieler ein Nachteil. Sollte für diesen Fall der TM nur für den betroffenen Spieler allein geöffnet werden, so könnte er sich für die Dauer der Kompensation des Verletzten allein auf dem TM (umgeben von verlockend attraktiven, noch nicht vergebenen Spielern) umschauen und sich ggf. einen Vorteil verschaffen (er bietet zum Marktpreis ohne Bieterkonkurrenz), den er eigentlich nicht verdient hätte. Würde der TM gerechterweise für alle geöffnet, dann machte es den Wettbewerb weit komplizierter, was wir ja eigentlich in einer Zweit-Com per Definition vermeiden wollen. Die Com geht davon aus, dass nach TM-Schließung Offline-Zeiten folgenlos machbar sind. Würde also bei einer Verletzung der TM kurzzeitig wieder geöffnet werden, müssten alle Mitspieler informiert werden und zeitlich bereit sein auf dem TM zu arbeiten. Und wenn es mehrere Verletzungen über die gesamte Saison gibt, dann könnte sogar Stress entstehen, bei Mitspielern wie Com-Leitung.

Lösungsvorschlag 1: Keine Regelanpassung
Mir leuchten nach dem oben beschriebenen Dilemma derzeit nur zwei Lösungsvorschläge ein. Der erste ist der, den ich nach langer Vorrede befürworten würde: Reduziert das Risiko und sorgt für ausreichend Ersatz im Kader! Falls Sperren oder Verletzungen auftreten rückt also einer aus der zweiten Reihe für einen begrenzten Zeitraum in eure Startelf. Steht das Winter-Transferfenster noch bevor, dann könnt ihr sogar darüber nachdenken den Verletzten zu verkaufen und Kapital für das Transferfenster zu generieren, um Schwächen des Kaders ausgleichen zu können.

Gerade die Risikobereitschaft jedes Einzelnen sorgt für die Spannung in diesem Wettbewerb, bis ggf. ein Risiko eintritt, oder halt ausbleibt ....

Lösungsvorschlag 2: Ausleihe
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Variante, da sie am freien TM vorbeigeht, praktikabel wäre, allerdings nur sinnvoll für die Hinrunde. Verletzt sich ein Spieler, egal wie lang er droht auszufallen, dann gibt der betroffene Mitspieler in den News bekannt, dass er diesen verletzten Spieler verkaufen (und auf seiner Position) bis zur Öffnung des Winter-Transferfensters ersetzen möchte.

Alle anderen Mitspieler machen ihm im Kommentar seiner News ein Angebot: Sie nennen ihm einen Spieler aus ihrem Kader, den sie ihm bis zum Winter-Transferfenster ausleihen wollen. Im optimalen Falle erhält der betroffene Mitspieler mehrere Angebote, aus denen er eines auswählen kann. Entscheidet er sich für ein Angebot, so wird der TM kurzzeitig geöffnet, dieser ausgewählte Spieler draufgesetzt und für den zum Zeitpunkt gültigen, doppelten Marktwert (= Leihgebühr) transferriert. Wird der TM zum Winter wieder geöffnet, so wird der Spieler für den dann gültigen MW zurückgegeben. Entsteht für den Verleiher daraus (ungeachtet der Leihgebühr) ein Minusgeschäft, so wird die Differenz ausgeglichen. Entsteht für den zurückgebenden Mitspieler ein Transfergewinn (gegenüber dem Tag des Beginns der Leihe), so wird ihm die Differenz abgezogen.

Klingt aber wieder komplizierter als es eigentlich werden sollte. Dieser Lösungsansatz funzt nur in der Hinserie. Spätestens dann sollte der von Verletzung in seinem Kader betroffene Mitspieler gewarnt sein und seine Risikobereitschaft noch einmal überdenken und im letzten Transferfenster der Saison seinen Kader danach anpassen.

Habt ihr alterantive/einfachere Vorschläge oder befürwortet ihr Lösungsansatz 1 oder 2?

Was habt ihr sonst für Erfahrungen mit diesem Modus gemacht. Hättet ihr weitere Verbesserungsvorschläge?
Back to top View user's profile
Saymon28
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 04 May 2018
Posts: 346
PostPosted: 28 Jun 2020 19:18   Post subject: Reply with quote

Tatsächlich hast du es gut zusammengefasst, dass das Thema Verletzungen für diesen Spielmodus quasi das größte Problem oder eher Schwierigkeit ist. Anders als bei realen Vereinen kommen günstige Ersatzspieler bei uns eventuell gar nicht zu Einsätzen, außer man hat zufälligerweise genau den Ersatzspieler des jeweiligen Vereins.

Aber eigentlich zielt dieser Modus ja auch genau auf diese Schwierigkeit. Ich finde es hat seinen Reiz, das man in 1-2 Monaten (und in der kürzeren Winterpause) das komplett einsatzfähige Team kaufen und planen muss.

Aber teilweise mit starker Verletzungsserie leider auch ein richtiger Killer für den einen oder anderen Manager.
Ich finde Variante 2 ganz okay, auch wenn es sich wirklich kompliziert ließt gerade.
Hier nur nochmal zum Verständnis:
Spieler A verletzt sich bei mir. Ich kommuniziere es und mir wird Spieler B für 5.000.000 (=Marktwert zu dem Zeitpunkt) angeboten. Ich bezahle 10.000.000 (MW mal 2 =Gebühr) und kriege Ihn bis zur Winterpause. Dann verkaufe ich Ihn wieder für den dort aktuellen Marktwert? Wenn der dort bei 10 Mio ist kriege ich also wieder 10 Mio rein und habe quasi ein null geschäft gemacht. Wenn er nur 7 Mio wert ist, mach ich 3 mio Verlust. Richtig?

Wäre es nicht besser sich quasi eine Gebühr von Anfang an festzulegen. Meinetwegen 50-100 % des aktuellen Marktwertes. Dieser aktuelle MW wird sich dann gemerkt und für den Preis in der Winterpause zurückverkauft. Fände es besser den MW zur Winterpause da zu ignorieren, Verlust oder Gewinn damit zu annulieren. Nur MW zum Kauf/Leihe und eben die Gebühr.
Doppelter Marktwert finde ich übrigens etwas viel.

Ansonsten hätte ich höchstens noch den Vorschlag der Variante 1.1 : Keine Leihe oder sonstiges, dafür ein Cashpaket zu Saisonbeginn und zur Winterpause um im Vornherein einen größeren Kader zu ermöglichen als in "Classic Comunio".
Zum Beispiel: + 5 Mio zur Vorbereitung und nochmal 2 Mio zur Winterpause.

Klar gilt hier dann aber genau das gleiche mit der Kaderplanung wie Gon schon beschrieben hat (Ausgeglichener Kader oder kleiner Spitzenkader oder oder), aber man hat ein klein wenig mehr Kapital um in beiden Möglichkeiten mehr in die Breite zu gehen.
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 29 Jun 2020 14:07   Post subject: Reply with quote

Fein, dass du dich im Detail mit der Textflut beschäftigt hast

Variante 2: Ausleihe
Es liest sich kompliziert, ist aber einfach. Die Arbeit hat eigentlich nur der Com-Leiter, also ich oder du

Dein Beispiel ist fast treffend. Sollte der Wert des Leihspielers während der Leihe von 5 auf 10 Mio. steigen, dann kauft der Verleiher dir den Spieler für 10 Mio. zurück (Leihende). Da er aber von dir nur 5 Mio. für diesen Spieler erhalten hat (Leihbeginn), werden wegen MW-Steigerung, für die niemand etwas kann, allenfalls du punktemäßig davon profitiert hast, von dir noch 5 Mio. vom Konto abgezogen und dem Verleiher gutgeschrieben. Denn die MW-Steigerung soll nicht zu Lasten des Verleihers gehen, sondern eine Null-Summen-Rechnung bleiben. Lediglich die Leihgebühr von 5 Mio. soll dich als Ausleiher belasten.

In Zahlen, wenn zu verleihender Spieler 5 Mio. kostet und während der Leihe einen MW von 10 Mio. erreicht:
Ausleiher bezahlt für Leih"Kauf": 5 Mio. + 5 Mio. Leih-Gebühr = 10 Mio.
Ausleiher erhält für Leih"Rückkauf": 10 Mio.
Ausleiher bekommt abgezogen: 5 Mio. MW-Gewinn während Leihe.
Insgesamt kostet dem Ausleiher der Ersatz seines Verletzten durch einen Ersatzspieler eines Mitspielers 5 Mio. (= Leihgebühr)

Die Verdopplung des MW als Leihgebühr zu verlangen sollte schon realistisch sein. Natürlich sind das bei 5 Mio. MW eines Ersatzspielers bis zur Winterpause viel. Doch es muss ja auch für den Mitspieler attraktiv sein, aus seinem Kader einen Spieler seinem Konkurrenten für einen längeren Zeitraum zu Verfügung zu stellen.

Daher die Frage: Wann könnte der Mitspieler seinem Konkurrenten ein Angebot für eine Ausleihe machen wollen?
1. Er muss einen Ersatzspieler übrig haben, auf den er für eine bestimmte Zeit verzichten möchte. Wenn sein Kader nicht üppig besetzt ist, dann geht er damit Risiko. Somit sollte die Leihgebühr attraktiv hoch für ihn sein. Eine rentable Investition also.
2. Der Ersatzspieler sollte ihm punktetechnisch nicht allzu sehr schaden (bzw. dem Konkurrenten nicht übergroßen Nutzen bringen), er wird also keine Granate verleihen wollen. Spieler mit MW von 5 Mio. oder höher wird er wohl eher in seine Startelf beordern als dem Konkurrenten zu überlassen. Daher gehe ich mal davon aus, dass es sich bei den Angeboten um tatsächliche ERSATZSPIELER zu niedrigen Preisen unter 5 Mio. handeln wird.

Sinn ist es, den Verletzten nicht adäquat ersetzen zu können, sondern seine Position damit füllen zu können, also zu vermeiden in "Unterzahl" bzw. mit unbewerteten Spielern auflaufen zu müssen.

Es liegt durchaus im Interesse des Verleihers dem Ausleiher ein attraktiveres Angeobt zu machen als es die Mitspieler tun, denn die Leihgebühr wird sein Konto aufbessern und der Ersatzspieler, der sonst nur auf der Bank versauern würde, könnte somit rentabel werden (sofern das eingegangene Risiko für den Verleiher bis zur Öffnugn des Winter-TM überschaubar bleibt).

Der Ausgleich der Differenz bei MW-Steigerung (oder MW-Verlust) über die Leihdauer ist nur deswegen umständlich, weil ich mir nicht sicher bin, ob ein Spieler unter MW an einen Mitspieler rücktransferiert werden kann. Sollte das tatsächlich möglich sein, so wäre deine einfachere Variante sinnvoller. Im Falle eines MW-Verlustes wäre das ohnehin möglich, ich würde das aber gerne einheitlich behandeln (und vorab kommunizieren).

Variante 3: Cash-Paket
Ein Cash-Paket als Alternative zwecks Verletzen-Prävention bzw. Investition in die Kaderbreite finde ich auch gut. Ich denke dabei an 2 Mio. je Position, macht +8 Mio. für den Sommer-TM und 4 Mio. für den Winter-TM (Finanzierung für 2 von 4 Positionen).
Back to top View user's profile
Saymon28
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 04 May 2018
Posts: 346
PostPosted: 30 Jun 2020 19:41   Post subject: Reply with quote

Also ich bin da offen.

Die Com ist ja quasi so kommuniziert mit dem geschlossenen Transfermarkt.
Aber die Cashspritze zur breiteren Planung, sowie auch die Möglichkeit zur Leihe (auch mit Gebühr gleich MW) find ich ganz gut, um dem Problem der Reaktion bei Verletzungswelle entgegenzuwirken.

Schließe mich da der Mehrheit an.
Back to top View user's profile
moesley82
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 17 Jun 2007
Posts: 637
PostPosted: 30 Jun 2020 22:39   Post subject: Reply with quote

Servus zusammen.

Ich bin da auch offen.
Tendenziell würde ich sagen Variante 1 oder Variante 3.

Variante 1 kann einen da unter Umständen hart treffen, aber ist halt dann so.
Die Risiken sind ja für alle die selben.
Bei Variante 1 sollte man meiner Meinung nach aber auf jeden Fall das Recht haben einen Spieler außerordentlich zu verkaufen.
Wie von gon-fuzi auch schon vorgeschlagen.
Dann hat man die Chance sich noch einen vernünftigen Marktwert zu sichern und in der Rückrunde für Ersatz zu sorgen.
Mit den fehlenden Punkten bei Verletzung ist man ja schon genug bestraft.

Variante 3 finde ich auch gut.
Dann hat jeder die Möglichkeit sich vorab mit einem Backup zu versorgen.

Schließe mich aber der Mehrheit an.

Frage: wird das eine plus oder pro com oder eine „normale“?
Back to top View user's profile
Adlerherz
Moderator
Moderator 

Joined: 06 Aug 2018
Posts: 4005
PostPosted: 1 Jul 2020 00:34   Post subject: Reply with quote

Eine "Plus Com" gibt es ja nicht, es gibt nur eine Basic-Com und eine Pro-Com - und in der Basic können sich einzelne Spieler Plus kaufen.
Ist eine Basic Com.

Ich bin kein Fan von diesen Leih- und Spieler-Deal-Varianten. Man könnte sich gegenseitig "manipulieren" (indem man eben kein Angebot macht), außerdem funktioniert das ja für die Rückrunde nicht mehr.

Man könnte quasi eine Regel ähnlich der in Spanien übernehmen - wenn ein Spieler laut eines Arztes 5 Monate+ ausfällt, darf die nächsten 15 Tage ein Spieler gekauft werden.
In Spanien gibt es die Einschränkung, dass der Spieler nur aus Spanien sein darf (da andere Länder diese Sonderregelung nicht haben/unterstützen).

Mein Vorschlag wäre:
Wenn ein Spieler voraussichtlich länger als eine Zeit X (5 Wochen?) ausfällt, darf nachgekauft werden. Ob die Verletzung 5 Wochen rechtfertigt oder nicht, lässt sich meistens ja zumindest vermuten, wir werden uns hier schon einig, denke ich. Wir halte alle für fair genug, das weder in die eine noch in die andere Richtung unfair auszunutzen.
Wie darf gekauft werden?
Wer von der Regel Gebrauch macht, muss den Spieler verkaufen, den er abgeben will - mit dem Angebot von dem Tag, an dem er von der Klausel Gebrauch gemacht hat. Für den Spieler wird der TM eine Zeit X geöffnet (1 Woche?) Er darf sich davon einen Spieler kaufen, für den er exakt diesen Betrag ausgeben MUSS - egal wo der Marktwert liegt. Der Marktwert muss aber mindestens einen Betrag X (2mio? 20%?) UNTER dem eingenommenen Geld liegen (quasi eine Gebühr für die Option).
Jeder Spieler darf pro Halbserie nur einmal von dieser Regel Gebrauch machen.
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 1 Jul 2020 09:34   Post subject: Reply with quote


Quote:
Schließe mich da der Mehrheit an


Quote:
Ich bin da auch offen.
Tendenziell würde ich sagen Variante 1 oder Variante 3.


Ich tendiere auch zwischen den Varianten 1 und 3, wobei mir Variante 2 bei längerem Nachdenken und Durchspielen als eine weitere taktische Raffinesse erscheint, die das Spiel durch Interaktion attraktiver macht. Bin da völlig offen


Quote:
Bei Variante 1 sollte man meiner Meinung nach aber auf jeden Fall das Recht haben einen Spieler außerordentlich zu verkaufen.

Du hast jederzeit (!) die Möglichkeit Spieler zu verkaufen. Der Status "Transfermarkt geschlossen" bedeutet im Detail, dass der Computer 0 Spieler auf den TM stellt (und dass es die Mitspieler auch nicht tun, um sich gegenseitig Angebote zu machen). Selbst aber darf man jederzeit Spieler auf den TM stellen, Angebote vom Computer abwarten und annehmen. Sinnvoll aber nur in der Hinserie, wenn die folgende Saison wieder mit Neustart durchgeführt wird.


Quote:
wird das eine plus oder pro com oder eine „normale“?


Quote:
Ist eine Basic Com.... und in der Basic können sich einzelne Spieler Plus kaufen.

Zur Ergänzung: diesen Einkauf haben sich Heiko und Adlerherz geleistet


Quote:
Regel ähnlich der in Spanien

Liest sich interessant, aber auch kompliziert. Vielleicht ließe sich das etwas vereinfachen.

1. Ausfallzeit: Die Ausfallzeit vorab zu bestimmen ist schwierig. Ich erinnere mich noch an Gnabry, der, wie es stets hieß, nur 1-2 Wochen ausfallen würde. Das ging fast über die gesamte Hinrunde so, der MW pulverisierte sich. Alternativ bzw. vereinfacht würde ich vorschlagen keine Mindestausfallzeit festzulegen, sondern es jedem selbst zu überlassen, wann er von der "Spanien-Klausel" Gebrauch machen will. Lediglich eine Verletzung an sich muss belegbar sein (bspw. in den Hot News durch Callmundo) .

2. Dauer der vorübergehenden Öffnung des TM: 1 Woche kann ausreichen, oder auch nicht. Derzeit verweilt ein Spieler 1 Tag auf dem TM, bei nur 13 neuen Spielern kann das schon mal dauern. Um auch nicht spekulieren zu müssen, ob es nicht noch einen besseren Ersatz geben könnte, oder um nicht leer auszugehen, oder um die Tatsache zu vermeiden, dass sich mehrere Mitspieler gleichzeitig um Ersatz bemühen und Intransparenz in den Zeitintervallen einzieht, würde ich vereinfacht vorschlagen, dass der erste (!) Spieler, der mit dem Profil des Ersatzspielers übereinstimmt, übernommen werden muss, und zwar der erste auf der Liste von oben gelesen. Solange bleibt der TM für jeden Ersatz suchenden Mitspieler offen.

3. Profil des Ersatzspielers: Er muss auf der gleichen Position eingesetzt werden können. Dann den MW als Kriterium festzulegen ist gut. Allerdings würde ich nur max. 50% des MW des verletzten Spielers für den Ersatz ansetzen (+/- 10%). Im realen Fußball ist es auch so: Verletzt sich der Star, ist der Ersatz nur "halb so gut". Außer vielleicht bei Bayern oder BVB. In diesem Lösungsmodell würde ich es genauso halten. Ist einfacher zu rechnen.

4. Einsatz der "Spanien-Klausel": Nur 1x pro Hin- und Rückserie ist in der Tat optimal. So kann jeder abwägen, wie relevant sein verletzungsbedingter Ausfall tatsächlich ist.

Nachteil:
Allerdings sehe ich in diesem Modell bzw. genauer bei der begrenzten Öffnung des TM für den "betroffenen" Mitspieler eine mögliche Benachteiligung aller anderen. Der Ersatz suchende Mitspieler hätte mehr oder weniger freien Zugriff auf Ersatz (hier scheint eine einschränkende Verplichtung den ersten auf der Liste zu nehmen unabdingbar), der möglicherweise gerade im MW extrem unterbewertet ist und nur deswegen unter die 50%-Marke fällt. Das wäre ein Spieler, der selbst gerade nach längerer Verletzungsphase wieder einsatzfähig wird oder ein solcher, der sich gerade für die Startelf empfiehlt oder seit kurzem in Bombenform kommt (Beispiel Zirkzee oder Davies letzte Saison). Der MW könnte weiter überproportional steigen und der Ersatz suchende Mitspieler hätte, obwohl eigentlich benachteiligt, den Vogel abgeschossen und greift mit dem Ersatz an sich zudem noch einen fetten MW-Gewinn ab. Daher hätte aus meiner Sicht jede Wiedereröffnung des TM für einen einzelnen Verzerrungspotenzial gegenüber allen anderen, die draußen bleiben müssen.

Last edited by Gon-Fuzi on 1 Jul 2020 15:51; edited 12 times in total
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 1 Jul 2020 10:10   Post subject: Reply with quote

Vielen Dank für eure Beiträge!

Wir hätten somit 4 Varianten bislang für die Handhabe bei Verletzung eines Spielers.

Variante 1: Keine Regeländerung
Kader breit genug aufstellen, um Ersatz aus eigenen Reihen generieren zu können!

Variante 2: Ausleihe
Vom Mitspieler leihweise bis Ende Hinserie einen Spieler für doppelten Marktwert übernehmen

Variante 3: Cash-Paket
Zusätzlichen Bonus von 8 Mio. (Sommer-) und 4 Mio. (Wintertransferfenster) erhalten für Investition in die Breite

Variante 4: "Spanien-Klausel"
Einmaliger Nachkauf unter bestimmten Bedingungen (vgl. oben)

Mittlerweile stehen auch die Termine für NEUSTART und Transfermarktfenster (Sommer) fest. Details könnt ihr in den News im ersten bzw. zweiten angepinnten Beitrag nachlesen. Bei Bedenken bitte melden!

Last edited by Gon-Fuzi on 1 Jul 2020 15:42; edited 3 times in total
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 1 Jul 2020 15:31   Post subject: Reply with quote

Derzeitige Tendenz zur Handhabe bei Verletzungen (Varianten):
Saymon – 2, 3
moesley – 3
Adlerherz – 1 und 4
Gon – 1, 2, 3, ggf. 4
Heiko – ?
NoLimit – 3

Es führt bislang die Variante 3 deutlich vor 1, 2 und 4. Ihr könnt gern noch eure Meinung ändern oder gewichten bzw. hinzugekommene Variante 4 berücksichtigen, falls noch nicht geschehen. Die Diskussion läuft noch eine Weile, insbesondere bis wir Heiko gelesen haben, der dieses Thema angestoßen hat.

Last edited by Gon-Fuzi on 9 Jul 2020 08:00; edited 5 times in total
Back to top View user's profile
Adlerherz
Moderator
Moderator 

Joined: 06 Aug 2018
Posts: 4005
PostPosted: 1 Jul 2020 15:48   Post subject: Reply with quote


Gon-Fuzi wrote:

Zur Ergänzung: diesen Einkauf haben sich Heiko und Adlerherz geleistet

Ich habe lediglich zur Coronapause den kostenlosen Corona-Plus Player "eingelöst" - bis dahin habe ich ohne gespielt.

Bezüglich meiner Abstimmung: Ansonsten bin ich für Vorschlag 1 - keine Verletzungssonderregelung. Hat mich letzte Saison zwar ordentlich (!) getroffen, aber damit kann ich leben
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 1 Jul 2020 15:55   Post subject: Reply with quote

Läuft das Los so lang wie Corona? Ein Schnäppchen, dann ....
Back to top View user's profile
Saymon28
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 04 May 2018
Posts: 346
PostPosted: 1 Jul 2020 16:25   Post subject: Reply with quote

Ich bin da wirklich durchweg beutral. Bin bei Option 1-4 dabei. Mit leichten Tendenzen zu Option 2 und 3
Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 2 Jul 2020 20:36   Post subject: Reply with quote

Hallo zusammen

Bin mir tatsächlich noch unschlüssig, Meine Com wo ich auch Com Leiter bin, hat sich qualitativ extrem verstärkt, Habe 3 Weitere aktuelle und ehemalige Meister an Land gezogen, diese Saison wird die Herausforderung schlechthin, von 11. Managern sind 5. mit Meister Erfahrung. Also heißt unterm Strich, ich muss von Anfang an Hellwach sein. Dazu noch mein Filialleiter Job beim Roten Discounter + meine Tätigkeit als Junioren U9 Coach.. Achso.. Frau und 2. Kinder habe ich auch noch

Fazit: Echt schwierig

Was meint ihr??

Grüße

Christian (NoLimit27)
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 3 Jul 2020 09:11   Post subject: Reply with quote

Werter Christian, diese schwierige Frage kann ich dir nicht beantworten, wohl aber Material zur Entscheidungsfindung liefern.

1. Diese Com ist regeltechnisch so ausgestattet bzw. optimiert, dass jeder, der teilnehmen möchte, dies mit minimalem Zeitaufwand tun kann, ohne dass damit der Wettbewerb an Qualität und Spannung verliert. Das macht diese Com einzigartig.

2. Letzteres im wesentlichen aber aus dem Grund, dass die Mitspieler in dieser Com handverlesen sind. Mit Heiko (er ist als Pro unterwegs, schau dir mal seine Sterne-Sammlung an) und Adlerherz (amtierender Titelträger) haben wir zwei Admins, die schon per Definition wissen wie Comunio geht. Mit Saymon, Moesley, dir und Meinerwenigkeit haben wir weitere (amtierende, und ehemalige wie mehrfache) Titelträger in dieser Com. Darüber hinaus sind Saymon, du und Meinewenigkeit allesamt Forum-Lehrlinge von MrX (bzw. aus seiner Talentschmiede hervorgegangen).*

Insgesamt befinden sich unter den 6 Teilnehmern für die nächste Saison 6 (!) amtierende Titelträger in ihren jeweiligen Erst-Coms und dieser hier = 100%. Das erstaunt mich jetzt gerade, an dieser Stelle Gratulation, werte Kollegen!

3. Mit Heiko haben wir 17 und mit Moesely 13 Jahre Comunio-Erfahrung, mindestens. In Summe aller Teilnehmer der nächsten BL-Saison: rund 40 Jahre Erfahrung.

4. Und wenn man einen Blick riskiert, wer nicht teilnehmen, aber bei der nächsten EM dabei sein will, dann trifft man auf Boakye (Comunio Orga-Chef), MaLi (Copa America-Sieger) und TvT (MrX-Lehrling und Forum-Lehrmeister, mehrfacher Titelträger). Damit drängt sich die Frage auf: Willst du den bevorstehenden EM-Sonderwettbewerb ohne Training bzw. Akklimatisierung in dieser Com bestreiten?

Fahrlässig überhaupt, sich diesem Star-Ensemble nicht anschließen und stellen zu wollen ....

Dein Einsatz: 8 Wochen Transfermarktarbeit im Sommer, weitere 4 Wochen im Winter. Dazwischen nur wenige Minuten pro Woche für Mannschaftsaufstellung inkl. Absicherung von Sperren, Verletzungen, Gegner und Form. Es sei denn, dein Kader ist so klein und hochwertig, dass er sich von selbst aufstellt. Dann wäre der zusätzliche Aufwand fast gleich 0.

Und noch ein Plus: Du darfst die Regel mitgestalten und an oben angestoßener Diskussion teilnehmen und abstimmen.

* MrX selbst wäre natürlich noch DIE Verpflichtung für diese Com, doch da habe ich mir schon mehrmals die Zähne ausgebissen ....

Last edited by Gon-Fuzi on 3 Jul 2020 12:15; edited 1 time in total
Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 3 Jul 2020 10:29   Post subject: Reply with quote


Du verstehst dein Handwerk verkaufst bestimmt noch nebenbei Staubsauger


Also mach es kurz, bin dabei

Wäre übrigens für die Letzte Variante, sprich noch etwas zusätzlich Budget.

Grüße

NoLimit27
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 3 Jul 2020 12:10   Post subject: Reply with quote

Fast ....

Willkommen!

Mit "letzter Variante" zähle ich deine Stimme mal für die vorletzte (zusätzliches Budget). Die letzte (kam nachträglich noch hinzu) ist die "Spanien-Klausel" ....
Back to top View user's profile
Gon-Fuzi
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 15 Jul 2018
Posts: 234
PostPosted: 3 Jul 2020 13:07   Post subject: Reply with quote

Wenn ich mir das so überlege: 6 Teilnehmer, die in ihren Erst-Coms allesamt den Titel geholt haben, das könnte man ja irgendwie anders festhalten. Vielleicht den Com-Namen ändern in "Die Com der Meister". Aber das ist kein Gütezeichen, so heißen wahrscheinlich schon hunderte anderer Coms. Kann sich ja jeder selbst geben.

Vielleicht ist das "Ei des Kolumbus" aber doch nicht so verkehrt .... mit einem Zusatz wie z.B. ....
- die Com, die das Ei des Kolumbus kennt
- die Com, die weiß, wer bei Ein und Huhn zuerst da war
- die Com, die 10 Minuten braucht, bis sie ein 90minütiges Fußballspiel gesehen hat
- Taten sprechen lauter als Worte, diese Com spricht lauter als Taten.

Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 3 Jul 2020 16:01   Post subject: Reply with quote

Liga der außergewöhnlichen Meister...(Champions)

Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 5 Jul 2020 09:08   Post subject: Reply with quote

Andere Frage an euch, in 2. Tagen ist Saisonübergang, warum Bricht der Gesamt Markt dieses Mal einfach nicht ein? Wir liegen immer noch bei knapp 1.4 Mrd?? Komplett anderer Verlauf wie traditionell...
Back to top View user's profile
zerozero
Moderator
Moderator 

Joined: 26 May 2015
Posts: 1063
Location: Tor zum Schwarzwald
PostPosted: 5 Jul 2020 09:34   Post subject: Reply with quote

ist er doch. Nur die Basis war höher als letztes Jahr.

Verlust nach letzten Spieltag bis Übergang waren letzte Saison 28% des MW. Diese Saison sind es bisher 25%.
Back to top View user's profile
NoLimit27
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Aug 2016
Posts: 792
Location: Weinheim
PostPosted: 5 Jul 2020 10:59   Post subject: Reply with quote

Ok, dann habe ich gerade evtl noch eine falsche Wahrnehmung.. die knapp 1.4 Mrd aktuell kommen mir noch so hoch vor. Aber mit 25% sind wir dann ja doch auf dem traditionellen Niveau.
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next
Page 4 of 5



You can post new topics in this forum
You can reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group